Mandragora officinarum

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VMandragora officinarum.JPG Familie: Solanaceae (Nachtschattengewächse)
Deutscher Name: Gemeine Alraune
Pollengrösse: 34 (31.9-36.2) μm (Medium)
Pollenklasse: 14 Tricolporatae mit psilaten, scabraten, verrucaten oder microverrucaten Skulpturen
Pollen: Rund, sphäroid bis leicht oblat (PoFormI ca. 0.91), isopolar, verrucat bis scabrat. Colpi mit und ohne Poren, mit Costae. Porenradius 3.5 bis 4.5 μm. Breite der Colpi ohne Poren um 3.2 μm. Aperturmembranen sind teilweise leicht ornamentiert. Grosses Polarfeld. Meist 3 Aperturöffnungen, aber auch vereinzelt PK mit 4 beobachtet. Sterische Situation unklar. Gemäss Ferguson[1] hat die Gattung Mandragora einen einzigartigen Pollen. Er nennt diesen cryptoaperturat. Weiter: "The pollen has pentagonal or hexagonal shaped areas bounded by apertural thinnings in the endexine. The thinnings are covered with a complete and ornamented ektexine." AL-Quran[2] nennt als Pollenklasse 4-6 loxocolporat für Mandragora autumnale. Bei der Klassifizierung nach Beug habe ich mich für tricolporat entschieden. Für mich kommen auch in Frage: Pericolporat, Syncolpat oder Tricolporat/Tricolporoidat.
Präparatenummer: 4-068
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Mandragora officinarum ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Mandragora officinarumMandragora officinarum (2).jpgMandragora officinarum (3).jpg

  1. Ferguson IK, The Role of Pollen Morphology in Plant Systematics, An. Asoc. Palinol. Leng. Esp. (1985) 2: 5-18 (PDF-File)
  2. Al-Quran S, Pollen Morphology of Solanaceae in Jordan, Pak. J. Biol. Sci (2004) 7(9): 1586-1593 (PDF-File)

Stebler Th., Mandragora officinarum, Pollen-Wiki - Der digitale Pollenatlas, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Mandragora_officinarum (14. Dez. 2018).