Pollenwiki-rot.png

Lapeirousia laxa

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anomatheca laxa Syn.

VLapeirousia laxa.JPG Familie: Iridaceae (Schwertliliengewächse)
Deutscher Name: Schlaffe Lapeirousie, Schlaffe Freesie
Pollengrösse: 59 (53.7-61.9) μm (Large)
Pollenklasse: 09 Monocolpatae
Pollen: Leicht rechteckig bis elliptisch, prolat, sulcat, heteropolar, verrucat bis gemmat. Die Aperturmembrane ist mittig in 2 prominenten Bahnen stark ornamentiert.
Präparatenummer: 6-056, 13-055
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Lapeirousia laxa ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Lapeirousia laxa Lapeirousia laxa.jpg

Stebler Th., Lapeirousia laxa, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Lapeirousia_laxa (11. Dez. 2019).


VAnomatheca laxa.JPG

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Form des PK langgestreckt. PoFormI 1.33-2.
Prolat.jpg

Distale, überlange Apertur; davon abgeleitet sulcat.
Sulcus2.jpg Sulcus1.jpg

Die beiden Pole des Pollenkorns sind verschieden. Das PK ist meist ei- bzw. maiskornförmig. Siehe auch Isopolar.
Heteropolar.jpg

Warzenförmige Skulptur der Exine. Mindestens 1 μm breit. Am oberen Ende abgerundet und an der Basis nicht eingeschnürt.

Dickere, punktförmige Skulpturen. Grösster Durchmesser etwa so gross wie die Höhe. Meist über 1 μm. Siehe auch scabrat.
Gemmat.jpg

Teil der Exine die unter der Aperturöffnung liegt. Diese kann ornamentiert oder nicht ornamentiert sein.