Pollenwiki-rot.png

Centaurea cyanus

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Centaurea(5 S, 9 D)

VCentaurea cyanus.JPG Familie: Asteraceae (Korbblütler)
Deutscher Name: Kornblume
Pollengrösse: 38 μm (Medium)
Pollenklasse: 14 Tricolporatae mit psilaten, scabraten, verrucaten oder microverrucaten Skulpturen, 14.14 Centaurea cyanus
Pollen: Dreieckig, prolat, isopolar, striat. Die Poren sind in Richtung Aequator gestreckt. Am Aequator ist eine Gürtelfurche vorhanden. Die Aperturmembranen sind nicht ornamentiert. Aus Trockendroge der ehemaligen Hildegard Stadtdrogerie, Basel. Gemäss PalDat im LM echinat.
Präparatenummer: 1-041
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Centaurea cyanus ans Pollen-Wiki senden


Pollen Centaurea cyanusPollen Centaurea cyanusPollen Centaurea cyanusPollen Centaurea cyanus

Stebler Th., Centaurea cyanus, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Centaurea_cyanus (06. Dez. 2019).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Die an der Oberfläche der Exine herausragenden Formelemente, wie Dornen, Keulen, Netze oder Warzen.

Form des PK langgestreckt. PoFormI 1.33-2.
Prolat.jpg

Das Pollenkorn hat identische Nord- und Südpole. Der Äquator ist eine der Symmetrieebenen. Siehe auch Heteropolar.

Strangförmige, mehr oder weniger parallele Skulpturen der Exine.
Striat.jpg Striat1.jpg

(Ringfurche) Aequatoriale, um das Pollenkorn herumführende, deutlich sichtbare Abgrenzung. In der Literatur auch Cingulum, Endocingulum oder zonorat genannt. Zu finden v.a. bei Anchusa- und Pulmonaria-Arten.
Guertel2.jpg

Lichtmikroskop

Stäbchenförmige, zugespitzte Skulptur der Exine. Länger als 1 μm.
Echinat.jpgEchinatz.jpg