Pollenwiki-rot.png

Arenaria gypsophiloides

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VArenaria gypsophiloides.JPG Familie: Caryophyllaceae (Nelkengewächse)
Deutscher Name: Gipskrautähnliches Sandkraut
Pollengrösse: 32 (30.2-34.7) μm (Medium)
Pollenklasse: 33 Periporatae, 33.8. Caryophyllaceae p.p.
Pollen: Rund, sphäroid, verrucat und rugulat. Viele Poren (pantoaperturat). Aperturmembranen sind ornamentiert: operculat. Porendurchmesser um 6.8 (6.0-8.0) μm. Dicke Exine. Pollendurchmesser ohne Operkel gemessen.
Präparatenummer: 12-083
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Arenaria gypsophiloides ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Arenaria gypsophiloides.jpg

Stebler Th., Arenaria gypsophiloides, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Arenaria_gypsophiloides (07. Dez. 2019).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Form des Pollenkorns kugelförmig. PoFormI 0.75-1.33.

Warzenförmige Skulptur der Exine. Mindestens 1 μm breit. Am oberen Ende abgerundet und an der Basis nicht eingeschnürt.

Längliche (>1 μm) und unregelmässig angeordnete Skulpturen der Exine. Nicht striat und nicht reticulat.

Äussere, hauptsächlich aus Sporopollenin gebildete Wand des Pollenkorns. Besteht aus der Ektexine und der Endexine. Sehr widerstandsfähig und meist auch resistent gegen Acetolyse. Zeigt die arttypischen Skulpturen und weist Oeffnungen (Aperturen, Poren oder Keimfalten) für den Austritt des Pollenschlauchs auf. Siehe Grafik Aufbau der Pollenwand.