Pollenwiki-rot.png

Secale cereale

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VSecale cereale.JPG Familie: Gramineae (Echte Gräser (=Poaceae))
Deutscher Name: Saat-Roggen
Pollengrösse: 58 (49.6-66.7) μm (Large)
Pollenklasse: 08 Monoporatae, 8.2 Poaceae
Pollen: Rund, sphäroid, elliptisch, heteropolar, granulat/rugulat/verrucat. Die Poren liegen seitlich. Am Rand der Pore deckelartiges Operculum. Um Porenöffnung ein Anulus (anulat). Innerer Porendurchmesser ca. 6.6 (4.8-8.2) μm. Weitere Angaben bei PalDat.
Präparatenummer: 9-022
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Secale cereale ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Secale cereale

Stebler Th., Secale cereale, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Secale_cereale (18. Feb. 2020).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Form des Pollenkorns kugelförmig. PoFormI 0.75-1.33.

Die beiden Pole des Pollenkorns sind unterschiedlich geformt. Das PK ist oft ei- bzw. maiskornförmig. Siehe auch isopolar. Beispiel: Echium vulgare

Längliche (>1 μm) und unregelmässig angeordnete Skulpturen der Exine. Nicht striat und nicht reticulat.

Warzenförmige Skulptur der Exine. Mindestens 1 μm breit. Am oberen Ende abgerundet und an der Basis nicht eingeschnürt.

Rundliche bis ovale Apertur. Direkte Oeffnung in der Exine.
Saponaria officinalisCZP2.jpg

Prominente, hervorspringende Exinestruktur auf der Aperturmembrane (operculat).
Operculum.jpg

Gebiet, das eine Pore wallförmig umgibt (anulat). Meist eine Verdickung oder Ausdünnung der Ektexine.

Gebiet, das eine Pore wallförmig umgibt (anulat). Meist eine Verdickung oder Ausdünnung der Ektexine.