Pollenwiki-rot.png

Ocimum basilicum

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ocimum(5 S, 9 D)

VOcimum basilicum.jpg Familie: Lamiaceae (Lippenblütler)
Deutscher Name: Genoveser-Basilikum
Pollengrösse: 54 (43.2-61.6) μm (Large)
Pollenklasse: 24 Stephanocolpatae, wahrscheinlich 24.10 Salvia pratensis-Gruppe
Pollen: Elliptisch bis polygonal, sphäroid bis leicht oblat, grob reticulat auf verrucat, heterobrochat. Grosse Brochi (ca. 4-9 μm), 6 Colpi, die Lumi des Netzes sind wiederum ornamentiert (verrucat). Die Aperturmembranen sind nicht ornamentiert.
Präparatenummer: 3-033
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Ocimum basilicum ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Ocimum basilicumOcimum basilicum (2).jpgOcimum basilicum (3).jpg

Stebler Th., Ocimum basilicum, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Ocimum_basilicum (14. Dez. 2019).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Form des Pollenkorns kugelförmig. PoFormI 0.75-1.33.

Form des PK abgeflacht. PoFormI 0.5-0.75.
Oblat2.jpg

Netzartige Skulpturen der Exine. Die Maschen des Netzes werden als Muri bezeichnet.
Reticulat.jpgReticulat1.jpg

Warzenförmige Skulptur der Exine. Mindestens 1 μm breit. Am oberen Ende abgerundet und an der Basis nicht eingeschnürt.

Die Brochi eines Netzes sind unterschiedlich gross.

Masche eines Netzes. Dieses besteht aus dem Lumen des Netzes und der Hälfte der begrenzenden Wände.

Zu Deutsch auch Kolpus. Langgestreckte, spaltförmige Apertur. Mindestens doppelt so lang wie breit.