Pollenwiki-rot.png

Festuca pratensis

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VFestuca pratensis.JPG Familie: Gramineae (Echte Gräser (=Poaceae))
Deutscher Name: Wiesenschwingel, Wiesen-Schwingel
Pollengrösse: 36 (32.3-38.4) μm (Medium)
Pollenklasse: 08 Monoporatae, 8.2. Poaceae
Pollen: Rund bis leicht elliptisch, sphäroid, heteropolar, scabrat bis gemmat. Poren mit Anulus (anulat). Innerer Porendurchmesser ca. 3.2 (2.9-3.5) μm. In Porenöffnung finden sich oft noch kleine, aufsitzende Skulpturen (operculat, Keimdeckel).
Präparatenummer: 21-024
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Festuca pratensis ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Festuca pratensis

Stebler Th., Festuca pratensis, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Festuca_pratensis (20. Nov. 2019).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Form des Pollenkorns kugelförmig. PoFormI 0.75-1.33.

Die beiden Pole des Pollenkorns sind verschieden. Das PK ist meist ei- bzw. maiskornförmig. Siehe auch Isopolar.
Heteropolar.jpg

Punktförmige Exineskulpturen mit kleinen , punktartigen Skulpturelementen (<1 μm) oder andersförmige, kleine Skulpturen, die im LM noch knapp erkennbar sind. Siehe auch gemmat.
Scabratz.jpg

Dickere, punktförmige Skulpturen. Grösster Durchmesser etwa so gross wie die Höhe. Meist über 1 μm. Siehe auch scabrat.
Gemmat.jpg

Gebiet, das eine Pore wallförmig umgibt (anulat). Meist eine Verdickung oder Ausdünnung der Ektexine.

Gebiet, das eine Pore wallförmig umgibt (anulat). Meist eine Verdickung oder Ausdünnung der Ektexine.

Die an der Oberfläche der Exine herausragenden Formelemente, wie Dornen, Keulen, Netze oder Warzen.