Pollenwiki-rot.png

Borago officinalis

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VBorago officinalis.JPG Familie: Boraginaceae (Borretschgewächse)
Deutscher Name: Borretsch, Gurkenkraut
Pollengrösse: 36 (21.9-42.5) μm (Medium)
Pollenklasse: 25 Stephanocolporatae, 25.17 Borago.
Pollen: Rund bis rosettenförmig, sphäroid bis optisch leicht oblat, isopolar, scabrat bis verrucat. 9 bis 10 Colpi. Poren meist undeutlich. Dicke Exine. Die Colpi sind nahezu parallel und sind von einer dünneren Lippe mit einem dickeren Wulst umgeben (Margo). Gemäss PalDat stephanocolpat.
Präparatenummer: 3-039, 3-039-1
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Borago officinalis ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Borago offincinalis Pollen von Borago offincinalisBorago officinalis (2).jpg

Stebler Th., Borago officinalis, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Borago_officinalis (09. Dez. 2019).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Form des Pollenkorns kugelförmig. PoFormI 0.75-1.33.

Form des PK abgeflacht. PoFormI 0.5-0.75.
Oblat2.jpg

Das Pollenkorn hat identische Nord- und Südpole. Der Äquator ist eine der Symmetrieebenen. Siehe auch Heteropolar.

Punktförmige Exineskulpturen mit kleinen , punktartigen Skulpturelementen (<1 μm) oder andersförmige, kleine Skulpturen, die im LM noch knapp erkennbar sind. Siehe auch gemmat.
Scabratz.jpg

Warzenförmige Skulptur der Exine. Mindestens 1 μm breit. Am oberen Ende abgerundet und an der Basis nicht eingeschnürt.

Zu Deutsch auch Kolpus. Langgestreckte, spaltförmige Apertur. Mindestens doppelt so lang wie breit.

Äussere, hauptsächlich aus Sporopollenin gebildete Wand des Pollenkorns. Besteht aus der Ektexine und der Endexine. Sehr widerstandsfähig und meist auch resistent gegen Acetolyse. Zeigt die arttypischen Skulpturen und weist Oeffnungen (Aperturen, Poren oder Keimfalten) für den Austritt des Pollenschlauchs auf. Siehe Grafik Aufbau der Pollenwand.

Ausgedünnte oder verdickte längliche Fläche der Exine um einen Colpus oder eine Pore herum.