Pollenwiki-rot.png

Anigozanthos flavidus

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VAnigozanthos flavidus.JPG Familie: Haemodoraceae (Haemodoraceen)
Deutscher Name: Kängurupfötchen
Pollengrösse: 50 (45.4-57.2) μm (Medium)
Pollenklasse: 30 Diporatae
Pollen: Prolat, sulcat, rugulat. Die Aperturmembranen sind ornamentiert. Die nicht getrockneten PK sind grösser (ca. 50 μm) als die getrockneten (ca. 34 μm). Viele prolate getrocknete Pollen. Pollenkitt. Pollenklasse gemäss Simpson[1]
Präparatenummer: 4-049
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Anigozanthos flavidus ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Anigozanthos flavidus

  1. Simpson MG, Pollen ultrastructure of the Haemodoraceae and its taxonomic significance, Grana (1983) 22:2, 79-103

Stebler Th., Anigozanthos flavidus, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Anigozanthos_flavidus (16. Dez. 2019).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Distale, überlange Apertur; davon abgeleitet sulcat.
Sulcus2.jpg Sulcus1.jpg

Längliche (>1 μm) und unregelmässig angeordnete Skulpturen der Exine. Nicht striat und nicht reticulat.

Pollenkorn

Ölige, klebrige Tropfen aus Lipoiden und Carotinoiden. "Klebt" die Pollenkörner an den Bestäuber. Pollenkitt wird nur von den Angiospermen gebildet, kann jedoch auch fehlen. Wird in den Plastiden der Antherenwand gebildet.
Pollenkitt.jpg