Pollenwiki-rot.png

Gossypium thurberi

Aus Pollen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VGossypium thurberi.JPG Familie: Malvaceae (Malvengewächse)
Deutscher Name: Arizona-Baumwolle
Pollengrösse: 93 (86.1-98.1) μm (Large)
Pollenklasse: 32 Stephanoporatae
Pollen: Rund, sphäroid, echinat auf verrucat bis rugulat. Poren etwas gestreckt, Porenlänge ca. 8 (6.3-9.1) μm. Echini entspringen aus einer runden, breiteren Basis und sind ca. 11 (9.4-13.8) μm lang. Aperturmembranen sind nicht ornamentiert. Im Gegensatz zu anderen Arten der Malvaceae ist Gossypium nicht periporat, sondern stephanoporat (evt auch stephanocolpat). Es ist nicht klar, ob die Poren spiral- oder kreisförmig über das Pollenkorn ziehen. Weitere Abbildungen hier.
Präparatenummer: 12-038
Diskussion: Kommentare und Hinweise zu Gossypium thurberi ans Pollen-Wiki senden


Pollen von Gossypium thurberiGossypium thurberi (2).jpgGossypium thurberi (3).jpg

Stebler Th., Gossypium thurberi, Pollen-Wiki, https://pollen.tstebler.ch/MediaWiki/index.php?title=Gossypium_thurberi (14. Dez. 2019).

Pollenkorndurchmesser. VerySmall < 15; Small 15 bis 25; Medium 26 bis 50; Large 51 bis 100; VeryLarge > 100 μm.

Einteilung der Pollenkörner nach Art, Aussehen und Anordnung der Aperturen.

Form des Pollenkorns kugelförmig. PoFormI 0.75-1.33.

Stäbchenförmige, zugespitzte Skulptur der Exine. Länger als 1 μm.
Echinat.jpgEchinatz.jpg

Warzenförmige Skulptur der Exine. Mindestens 1 μm breit. Am oberen Ende abgerundet und an der Basis nicht eingeschnürt.

Längliche (>1 μm) und unregelmässig angeordnete Skulpturen der Exine. Nicht striat und nicht reticulat.

Das Pollenkorn besteht aus der Pollenwand und aus meist 2 Zellen. Die grosse, vegetative Zelle bildet bei der Keimung den Pollenschlauch. Die kleine, generative Zelle bildet nach der Zellteilung die beiden Spermazellen.